Mediation – der beste Weg aus einem Konflikt

Was tun, wenn Menschen nicht mehr miteinander können?

Man kann sich trennen und die Anwälte auf den Plan rufen – meistens eine teure Angelegenheit, finanziell wie psychisch: Die Fronten verhärten sich noch mehr und eine Einigung rückt in noch weitere Ferne. Und selbst wenn eine/r am Ende „gewinnt“, der Schaden, den man sich gegenseitig zugefügt hat, der bleibt und wirkt weiter.

Zweite Option: Abwarten, Ertragen und irgendwie Weitermachen – bis sich der Konflikt bei der nächstbesten Lappalie wieder entzündet. Das zehrt. Und auf Dauer macht es ein produktives Miteinander unmöglich.

Dritte Möglichkeit: Man zieht eine Mediatorin wie mich hinzu, die auf Konflikte spezialisiert ist, die behutsam beide Parteien wieder zum Reden bringt und neue Lösungen finden lässt. Oft passieren dabei einige Überraschungen. Zum Beispiel, dass die eigentliche Ursache des Konflikts eine ganz andere ist, als man dachte.

Eine gute Mediatorin ist wie eine Lotsin, die beide Parteien in ruhigere Gewässer führt. Dort wird eine gemeinsame Lösung wieder möglich.

Mediation in Unternehmen

Ungelöste, sich hinziehende Konflikte kann sich kein Unternehmen lange leisten. Mediation ist bei Weitem der effektivste und kostengünstigste Weg, um Menschen wieder in eine konstruktive Zusammenarbeit zu bringen. Hier ein paar klassische Einsatzfelder:

  • Zwischen zwei Abteilungen läuft es nicht rund.
  • Ein Team erstarrt im Konflikt.
  • Kunden oder Lieferanten machen Probleme.
  • Die Gesellschafter sind nicht einig.
  • In der Unternehmensnachfolge streiten sich die Generationen über Zuständigkeiten, Arbeitshaltungen und Lebenseinstellungen.

Weiterer Vorteil, wenn Sie eine Mediatorin einsetzen: Die Beteiligten lernen, wie sie auch künftig mit Konflikten besser umgehen. Im besten Fall entsteht eine neue Vertrauensbasis, auf der schnellere und bessere Lösungen gedeihen können. Ihr Unternehmen wird „konflikt-fit“.

Mediation im privaten Umfeld

Das Leben ist zu kurz, um lange Zeit in Streit und Groll zu verbringen. Auch im privaten Umfeld spart eine Mediation Zeit, Geld und vor allem Nerven. Anders als ein Rechtsstreit zielt eine Mediation nicht auf Eskalation – im Gegenteil: Man möchte sich danach vielleicht sogar wieder in die Augen sehen können. Klassische Einsatzgebiete hierfür:

  • Erbstreitigkeiten in der Familie
  • Uneinigkeit in Eigentümergemeinschaften
  • Trennungen, Krisen in der Partnerschaft
  • Nachbarschafts-Streitigkeiten

Wie könnte Mediation Ihnen helfen? Gerne spreche ich mit Ihnen darüber. Hier melden Sie sich für ein unverbindliches, kostenloses Vorgespräch.

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen X